Leise T├Âne

Ausstellungen, Gedanken zur Kunst, Poetisches


Lassen Sie sich ein wenig verf├╝hren und genie├čen Sie┬á die folgenden Fotos:







































































Die Ausstellung der K├╝nstlerin Veronika Moos, Staatspreistr├Ągerin MANU FACTUM des Landes NRW 2019, im Partout Kunstkabinett in Bergisch Gladbach war eine Augenweide und etwas f├╝r die Seele. Sie hat die unterschiedlichen Werkgruppen und Wege dieser K├╝nstlerin in den letzten 30 Jahren wundervoll nachempfunden.

Von kleinen Textilminiaturen bis zu raumgreifenden Videoinstallationen zeigt jede Arbeit eine gro├če Sensibilit├Ąt f├╝r Material und Technik. W├╝rde ich in dieser Ausstellung eine F├╝hrung machen, k├Ânnte ich auf eine unendliche Zahl an Ausdrucksm├Âglichkeiten der textilen Linie aufmerksam machen. Hier wird diese Linie wirklich neu gedacht. Sie erh├Ąlt Raum, sie zeigt Licht und Schatten, sie schwebt f├Ârmlich im Raum, fast nicht wahrnehmbar.

Ich m├╝├čte die Leichtigkeit, das Transzendente in einer Reihe von Werken genauer beschreiben. Ich m├╝sste Worte finden f├╝r den sensiblen Umgang mit Videoinstallationen, die die Besucher mitnehmen in die unendliche Wiederholung nat├╝rlicher Vorg├Ąnge. Es ist die Feinheit, Leichtigkeit, aber auch Fragilit├Ąt, die ber├╝hrt und den Himmel in die Ausstellung holt. Und dann sind es wiederum die erdigen Leinenarbeiten, die von einer anderen St├Ąrke zeugen, die tief verwurzelt zu sein scheint in der Erde.

Im k├╝nstlerischen Universum von Veronika Moos hat alles seinen richtigen Platz. Fotografie, Video, Landart, Objekte, Zeichnungen, alles f├╝gt sich zu einer gro├čen gestalterischen Kraft.

Ich kann nur allen empfehlen, sich die Zeit zu nehmen und diese Ausstellung zu besuchen.

Mehr dazu finden Sie hier.




20 7 20



——————————————————————————————————————–



Gudrun Heinz hat wieder viele Ausstellungstipps zusammengetragen.

F├╝r mich besonders interessant war der Bericht ├╝ber den K├╝nstler Franz Erhard Walther im Haus der Kunst in M├╝nchen. Er ist mir schon sehr lange bekannt. Interessant fand ich immer seinen Umgang mit dem Textilen, das vor seiner Zeit nicht in dieser Art und Weise gedacht wurde, soweit mir bekannt ist.

Die Galerie Handwerk in M├╝nchen zeigt tolle Exponate zu Handwerkskunst in der Pr├Ąsentation: es gr├╝nt.


Und der Bericht ├╝ber den K├╝nstler Ji┼Öi Tich├Ż┬á hat mich ebenfalls fasziniert. Der K├╝nstler ist f├╝r mich eine absolute Neuentdeckung. Und wie ich gesehen habe, wird er nicht nur in Neum├╝nster, sondern auch im Lehmbruckmuseum in Duisburg ausgestellt. Vielleicht klappt ja ein Besuch.



Sollten Sie dann noch nicht genug zum Thema Textil gelesen oder gesehen haben, dann gehen Sie doch einmal bei ETN vorbei. Auf der Webseite gibt es ebenfalls vieles zum textilen Thema zu entdecken.


Ich w├╝nsche Ihnen eine sch├Âne Woche.