Hier gibt es was zu sehen!

Ausstellungen

In der Adventszeit gibt es immer ganz viel zu entdecken, zu staunen und zu sehen.

Der Besuch von Weihnachtsmärkten liegt mir nicht so sehr am Herzen, aber ich liebe Geschäfte mit wirklich gutem KunstHandwerk. Ein solches Geschäft gibt es bereits seit 8 Jahren in Essen, aber leider hatte ich nie die Zeit und MuĂźe, Peperblom und das Ehepaar Pelzer dort zu besuchen. Da sie aber vor den Feiertagen auch Montags geöffnet haben, stand endlich ein Besuch an und ich bin nicht entäuscht worden. Es sind einfach wunderschöne Dinge dort zu entdecken. Ausgewählte KĂĽnstlerInnen werden hier in einem stimmungsvollen Ambiente präsentiert. Es macht Lust, auf Entdeckungstour zu gehen und sich auch die Geschichten zu den KĂĽnstlerInnen und ihren Werken anzuhören. Besonders anregend war das Gespräch im „Hinterzimmer“ ĂĽber Kunst, textile Kunst und alles was mit den schönen Dingen zu tun hat. Vielen Dank dafĂĽr!

Im Haus, in der Galerie Dagmar Reimus ist zum Jahresende auch noch eine neue Ausstellung zu sehen. Bis zum 25. Januar 2020 werden Malereien von Fritz Kohlstädt und Skulpturen von Clemens Pasch gezeigt. Sie können natürlich auch noch unsere Bilderbuchillustrationen anschauen oder erwerben.

Die Galerie Partout Kunstkabinett stellt Kunst zum Jahreswechsel aus. Es werden KünstlerInnen der Galerie präsentiert und als besonderes Highlight ausgewählte Bronzen von Else und Petra Gielsberg.
Die Ausstellung beginnt am Dienstag, den 3. Dezember 2019 von 16 Uhr bis 19 Uhr.

Dann möchte ich auf jeden Fall auf eine weitere, sehr schöne Ausstellung aufmerksam machen, die ich in der vergangenen Woche selbst besucht habe: William Turner ist mit Aquarellen und Ölmalereien im LWL Landesmuseum für Kunst und Kultur in Münster bis zum 26.1.2020 zu sehen. Eine Augenweide!!!

Und wenn Sie dann immer noch nicht genug Kunst geatmet haben, schauen Sie doch bei Gudrun Heinz vorbei, denn da werden viele weitere Ausstellungen besprochen. Themen: Alte Quilts aus der Neuen Welt, das Frauenbild der zwanziger Jahre, die Kunst der Spitze, Landschaft im Fadenkreuz, Fäden der Moderne – französische Gobelins von 1918 bis heute, und vieles andere mehr.

Ich wünsche Ihnen eine schöne Woche.