Kultur Pur

Ausstellungen

Gro├če Ereignisse k├╝ndigen sich an. Die Biennale in Venedig steht vor der T├╝re. Sie findet alle zwei Jahr statt, in diesem Jahr vom 11. Mai bis zum 24. November 2019. https://www.labiennale.org/en/art/2019 79 K├╝nstlerInnen aus aller Welt stellen sich in der zentralen Ausstellung vor. Thema: May you live in interesting times. Kurator dieser Ausstellung ist Ralph Rugoff. In den L├Ąnderpavillions werden aus 90 L├Ąndern dieser Welt K├╝nstlerinnen und K├╝nstler zu sehen sein. Ausserdem finden in der Stadt noch weitere 21 Ausstellungen statt.

Bei dieser Menge und Vielfalt ist es sicher schwer, einen ├ťberblick zu bekommen. Ich habe mir ├╝berlegt, wie ich vorgehen w├╝rde, wenn ich die Zeit h├Ątte Venedig zu besuchen. Ich habe mir die Kunstzeitschrift „Art“ gekauft, in der ausf├╝hrliche Berichte zu finden sind und auch eine ├ťbersicht ├╝ber alle Ausstellungen mit Namen der K├╝nstler und der Orte. Gewichtet habe ich meine Auswahl nach den Kriterien Textil, Indigene Kunst und bekannt, aber noch nicht gesehen. Und ich bin f├╝ndig geworden:

Im L├Ąnderpavillion aus Kanada werden zum ersten Mal Inuit-K├╝nstler ausstellen.Das Kollektiv ISUMA zeigt Filme aus dem Alltag zum Teil mit Live-├ťbertragungen. Dieses Kollektiv hat in Cannes bereits die Goldenen Kamera f├╝r seine Filme gewonnen.

Im niederl├Ąndischen Pavillion zeigen Remy Jungermann und Iris Kensmil, beide mit surinamischen Wurzeln, Verkn├╝pfungen zwischen den afrikanischen und den westlichen k├╝nstlerischen Traditionen. Wie haben sie diesen Spagat thematisiert? https://remyjungerman.com/ und https://iriskensmil.nl/


Im Pavillion von Tschechien und der Slowakei wird Stanislav Kol├şbal vorgestellt, einer der wichtigsten K├╝nstler der tschechischen Moderne. Reduktion auf das Wesentliche in Farbe, Form und Material, wunderbar! https://www.storms-galerie.de/kuenstler/stanislav-kolibal/werke

Island wird von der K├╝nstlerin Hrafnhildur Arnard├│ttir mit dem Pseudonym Shoplifter vertreten. Sie installiert farbige R├Ąume aus synthetischen, schrill farbigen Kunsthaar. Da w├Ąre ich sehr neugierig, wie das Textile in dieser Form und Menge auf mich wirkt. http://www.shoplifter.us/

F├╝r ├ľsterreich steht die K├╝nstlerin Renate Bertlmann. Sie ist die erste Frau, die den ├Âsterreichischen Pavillion bespielt. Sie gilt als eine radikale Feministin. http://www.bertlmann.com/index.php?page=home&lang=de


Aus Simbawe interessiert mich besonders die K├╝nstlerin Georgina Maxim. https://www.artsy.net/artist/georgina-maxim

Neben diesen Pr├Ąsentationen in den L├Ąnderpavillions w├Ąre f├╝r mich weiter interessant:

  • s l o w im Salon Swisse. Hier soll ein Pl├Ądoyer f├╝r mehr Langsamkeit im Kunstbetrieb gehalten werden.
  • Georg Baselitz hat eine Einzelausstellung, sprich gro├če Retrospektive. Hier sei an dieser Stelle auf das Fastentuch hingewiesen, das der K├╝nstler gestaltet hat und das zur Zeit in Zittau zu sehen ist. https://www.sachsens-museen-entdecken.de/ausstellung/1756-baselitz-im-dialog-mit-den-zittauer-fastentuechern/
  • Tapio Wirkkala wird als einer der wichtigsten Vertreter der finnischen modernen und industriellen Kunst mit Schwerpunkt Glasarbeiten vorgestellt. Er ist mir schon seit ├╝ber 40 Jahren bekannt, hatten wir hier in Essen doch eine fantastische Galerie f├╝r Glaskunst, die ich immer wieder gerne besucht habe. http://www.wirkkala.fi/wirkkala.fi/tw.html
  • Canaletto und Venedig, sicher eine Ausstellung zu der man sich Zeit und Ruhe g├Ânnen sollte. Malereien von Tiepolo (1696 – 1770) Carrieras (1675 – 1757) und Canaletto (1697 – 1768) bieten die ganze Pracht der Serenissima des 18. Jahrhunderts.

Weitere Namen, die auf meiner Liste stehen w├╝rden:

Nun, ich denke, es gibt sicher noch viel mehr interessante K├╝nstlerInnen in Venedig zu entdecken, aber hier soll erst einmal die Reise in die Gro├če Kunst beendet sein.

An dieser Stelle m├Âchte ich aber noch auf eine Ausstellung aufmerksam machen, die in Bochum stattfindet und die ich sicher besuchen und ├╝ber die ich berichten werde:

Anne Ulrich

lineare r├Ąume

Samstag 11.5.2019 – Donnerstag 20.6.2019

lineare r├Ąume

https://www.kulturrat-bochum.de/

Und sollte es dann noch nicht reichen , finden Sie wie immer auf├╝hrliche Berichte zu interessanten Ausstellungen bei Gudrun Heinz https://blog.bernina.com/de/2019/04/ausstellungstipps-mai-2019/