portrait

Gabi Mett untersucht in ihrer künstlerischen Auseinandersetzung textile Ausdrucksweisen und setzt ihre bildnerischen Ideen in flexibles Material, gepaart mit traditionellen textilen Techniken, um. Ihre Arbeit ist prozeßhaft, intuitiv und autobiografisch.

In den letzten Jahren ist sie in ihrer Arbeit dazu übergegangen, Gedanken in Form von Tagebüchern, Texten, Worten und Zeichen, Fundstücken, gebrauchten Stoffen, Fragmenten von Handarbeiten aus vergangenen Zeiten, alten Papieren, Materialien und Elementen aus dem Nähkasten oder Haushaltsauflösungen zu sammeln und zu Materialcollagen oder größeren Wand- und Raumobjekten zusammenzustellen. Die Verbindung zu Frauen vergangener Generationen wird bewußt gesucht, das typisch weibliche, die Handarbeit, aufgegriffen und mit den eigenen Gedanken verknüpft. Regelmäßiges meditatives Sticken führt zu einer intensiven Auseinandersetzung mit der gegenwärtigen Welt und dem eigenen Denken und Fühlen.

Gabi Mett sieht sich immer wieder auf der Suche nach einer Sprache der Welt, die eine Allgemeingültigkeit besitzt und die sie besonders in alten Kulturen wiederfindet.

In allen Arbeiten gilt ihr besonderes Interesse der Linie und ihren Ausdrucksmöglichkeiten. Um diese noch differenzierter einsetzen zu können, geht sie immer wieder zu den Ursprüngen zurück, kombiniert gezeichnete mit gestickten Linien, untersucht Text und Textur, läßt die textile Linie in den Raum wachsen und behält sich vor mit einer sehr reduzierten Farbpalette die Aussagen zu intensivieren.

Studium Kunst und Textile Kunst (Martel Wiegand und Eva Thomkins) , Universität Essen

seit 1980 Ausstellungstätigkeit in Deutschland, Österreich, Schweiz, Frankreich, England, Niederlande, Rußland, Italien, Israel. Amerika, Japan, Uruguay

Ausstellungen (Auswahl aus den vergangenen 10 Jahren):

2019
textile poesie, art textil sent, Sent, CH
Neuland, Kreismuseum Zons, Zons, D
Garden of Eden, Textile Kultur Haslach, Haslach, A
16th International Tapestry Triennial, Lodz, PL
3ème Biennale des arts textiles contemporains, Avenches,CH

2018
Retrospektive – 20 Jahre Quilt et Textilkunst, München, D
Wandlungen, Kunststation Kleinsassen, D

2017
Handverlesen, Galerie Dagmar Reimus, Essen
MANU FAKTUM   28. Ausstellung des Landes NRW und des Arbeitskreises für Kunsthandwerk NRW e.V., Dortmund
Wandlungen, Textilmuseum Heidelberg, Heidelberg, D
Frauen Zimmer, Junges Forum Kunst, Siegburg, D
7th international biennal – World Textile Art, Montevideo, Uruguay
Metamorphosen, mit Robert Horn, Musèe Parc de Wesserling, F
Teximus 2, mit der Gruppe TAFch, Zug, CH

2016
Tuchfühlung 22 – Textile Positionen, Görlitz, D
Quilttriennale, Heidelberg, St.Gallen, Zons, Birmingham, GB
Artexture, St. Marie aux Mines, F

2015
Metamorphosen, mit Robert Horn, Museum Nordwolle, Delmenhorst, D
Quilttriennale, Heidelberg, St.Gallen, Zons, Birmingham, GB
Artexture, St. Marie aux Mines, F

2014
Kurzgeschichten – zwischen den Zeilen, gemeinsam mit Judith Mundwiler, Birmingham, GB
Teximus 1  mit der Gruppe TAFch, Zug, CH
Architexture, Le Mans, F

2013
Zeit, Museum Nordwolle, Delmenhorst, D,
22 Künstlerinnen – 22 Positionen, Kleinsassen, Heidelberg, Bocholt, Augsburg, D,   2013 – 2015

2012
Dialogue, mit Pascale Goldenberg, Orvault, F
Quilttriennale, Heidelberg, St.Gallen, Zons, Birmingham,GB
TAFch, Zug, CH
Text and textile, Austin Peay State University, Clarksville, Tennesee, USA

2011
Verknüpft, mit der Gruppe 4-fach, Tuchmachermuseum, Bramsche, D
Stellenweise Rot, mit der Gruppe 4-fach, Bochum, D

2010
Gabi Mett – Robert Horn, Galerie Dagmar Reimus, Essen, D
Zeitgewebe, mit Judith Mundwiler, Leuenberg, CH

2009
Quilttriennale, Heidelberg, St. Gallen, Zons, Birminghamm, GB
Fadenlauf, mit der Gruppe 4-fach, Essen, D

2008
Poetic Vision, mit Robert Horn, Williamsburg, Virginia, USA

Sammlungen:

Deutsch-französische Handelskammer, Paris, F
Burg Tata, Tata, H
Bureau de Tourisme, St. Marie aux Mines, F
Museum of Art and Design, New York,USA
BKK Verkehr und Dienstleistungen, Kassel, D (Auftragsarbeit)
Kreis der evangelischen Kirche Essen, Essen, D (Auftragsarbeit)
Tuchmachermuseum Bramsche, D
Museum Nordwolle, Delmenhorst, D
World Textile Art Organization
Krupp-Krankenhaus, Essen, D (Ankauf)

Preise und Auszeichnungen
Top ↑