Stickwort der Woche

"Stickwort der Woche"

So, nun geht es wieder weiter. Vielleicht hatten Sie ja Zeit, in den vergangenen Wochen ein wenig die Aufgaben aus dem vergangenen Jahr zu vertiefen oder zu vervollst├Ąndigen.

Ich habe mir f├╝r meine Stickereien eine Box besorgt und so die kleine Reihe gut verwahrt. Ich hatte mich ja zu Beginn der ganzen Aktion gefragt, ob diese ├ťbungen auch an meinem Stickbild etwas ├Ąndern werden. Es war interessant zu beobachten dass ich in die einfache fig├╝rliche Darstellung gegangen bin. Das h├Ątte ich nicht erwartet. Da k├Ânnte man sicher noch vieles differenzierter angehen und auch die Art und Weise der Darstellung ausbauen. Nun, danach sieht es im Moment nicht aus.

Stattdessen geht es in diesem Jahr etwas anders weiter. Ich hatte die Idee, eine interessante Zeitschrift, mit wenig Text, daf├╝r mit mehr Bildern und Zeichnungen, in gleich gro├če Rechtecke zu rei├čen. Gesagt, getan. Ein sch├Âner Stapel interessanter und durch den Zufall bestimmter Ausschnitte lagen vor mir auf dem Tisch. Nun wollte ich die einzelnen Papiere besticken. Da habe ich dann auch mit begonnen und es hat gro├čen Spa├č gemacht. Das war die Idee f├╝r das Stickwort am Dienstag. Dann fiel mir aber siedend hei├č ein, da├č ich bei der Ver├Âffentlichung das Urheberrecht ber├╝cksichtigen muss. Ich habe also die Redaktion der Zeitschrift angeschrieben, um zu erfahren, ob ich in der gew├╝nschten Art und Weise vorgehen kann. Da erhielt ich leider eine negative Antwort. Ich konnte diese begonnene Serie nicht f├╝r mein Stickwort der Woche einsetzen.

Was nun? Ja, da kam mir dann doch eine weitere Vorgehensweise in den Sinn, die ich bis dahin auch noch nicht ausprobiert hatte. Ich w├Ąhlte spontan aus der Vielzahl an Zeitungsschnipseln 55 aus, die nun Grundlage f├╝r die Weiterarbeit sein sollen.

K├Ânnen Sie sich nun vorstellen, wie Ihre Aufgabe aussieht? W├Ąhlen Sie eine Zeitschrift aus und zerrei├čen oder schneiden Sie jede Seite in vier gleich gro├če St├╝cke. Weiter geht es dann in der n├Ąchsten Woche.