Interessantes aus der Augsburger… nein, doch nicht…

Ausstellungen, Entdeckungen


Sind Sie noch mit dabei, beim Zeichnen? Hier ein Knopf!





Und zur Lektüre möchte ich Ihnen die interessanten Berichte von Gudrun Heinz im Bernina Blog ans Herz legen. Da kann man wieder unendlich viel Interessantes und Tolles entdecken.

Meine Highlights:

Ich bin absolut schmuckbegeistert, habe eine Sammlung interessanter BĂĽcher ĂĽber modernen Schmuck, Autorenschmuck und einzelne KĂĽnstlerInnen. Darum wĂĽrde ich mir diese Ausstellungen ansehen:

Einfach brillant – Künstler-Juweliere der 1960er und 1970er Jahre

– GRASSI Museum fĂĽr Angewandte Kunst Leipzig: Container aus Gold





Das die Schriftstellerin Herta MĂĽller auch Collagen anfertigt und dies schon seit ĂĽber 30 Jahren, war fĂĽr mich neu. Um so interessanter, einen kleinen Einblick in diese Werkgruppe zu erhalten.

– Herta MĂĽller       wenn man spricht ist immer jetzt – sonst nicht


An dieser Stelle darf ich anmerken, daĂź das nächste Heft – TEX-TOUR 15 – sich voll und ganz um Collagen drehen wird. Und weil das so ist, werden meine Augen und Ohren besonders aufmerksam, wenn es auch an anderen Orten um dieses Thema geht.





–  Sophie Taeuber-Arp   Gelebte Abstraktion

Und diese KĂĽnstlerin, die so allumfassend gearbeitet hat, wird im Kunstmuseum Basel zu sehen sein. Toll!



Wissen, was ich sehr interessant finde? Eine Reihe von TextilkĂĽnstlerinnen, so auch die gerade genannte, haben sich immer wieder mit dem Figurentheater auseinandergesetzt. Auch ich hatte einmal die Idee, in Bochum dieses Fach zu studieren. Dort gibt es unter der Adresse Fidena ganz viel zu dem Thema zu entdecken.




https://www.fidena.de/publish/binarydata/fidena-2020-fotos-produktionen/acuario-2.jpg

Credit: Enrique Lanz

 


https://www.fidena.de/publish/binarydata/fidena-2020-fotos-produktionen/photo-la-valse-des-homelettes-e-dubost-9.jpg

Credit: E. Dubost



Diese Theaterform muß immer für seine Anerkennung kämpfen. Figurentheater ist aber nicht nur was für Kinder, sondern ganz bestimmt auch für Erwachsene.



Und hier geht es zum Bernina Blog.