Stickwort der Woche

"Stickwort der Woche"

Haben Sie die Papiere bemalt? Sind Ihnen wĂ€hrend der Arbeit Fragen gekommen, ob das, was Sie machen, immer so zum Sujet passt? Ist das auch schon beim Einsatz von Papieren und Washi Tapes der Fall gewesen? Haben Sie sich den Regeln widersetzt und einfach anders entschieden? NatĂŒrlich stehen Ihnen alles Wege offen. Und es soll so sein, dass Sie einen ganz persönlichen Weg finden. Also keine Angst, wenn Ihre Ergebnisse anders aussehen. Auch ich habe mich nicht durchgehend an die Regeln gehalten. Was ich geĂ€ndert oder anders gemacht habe, werden Sie nach und nach erfahren.

Nun geht es aber ans Sticken.Mit unterschiedlichen Garnen habe ich die erste Zeichunung interpretiert. Ich habe keine Auswahl getroffen, sondern die Zeichnung, die obenauf lag, zur Hand genommen, habe passende Garne ausgewÀhlt und einfach begonnen. Schauen Sie sich das Ergebnis an.

gezeichnetes Portrait
ĂŒberstickte Zeichnung
Detail

Verwendet habe ich Perlgarn , NÀhgarn und einfÀdigen Sticktwist. Die Haare können stÀrkeres Garn vertragen, Augen, Nase und Mund werden feiner ausgearbeitet und der Hintergrund vertrÀgt nur einen feinen Faden in einer nicht so intensiven Farbe.

Starten Sie durch und achten Sie bei dieser Aufgabe einfach mal auf den Einsatz unterschiedlicher Garne.

Viel Spass dabei!